Scroll

Neues Ämmitaler Örgeli für «VolXRoX»

Simu Lüthi, Sänger und Örgelispieler der Band VolXRoX, freute sich «wie es chlises Ching» auf sein neues Örgeli, und das, obwohl er selbst mittlerweile zweifacher Vater geworden ist. Das Örgelispielen ist für ihn schon seit langer Zeit eine grosse Leidenschaft. «Dieses Jahr ist es genau 20 Jahre her, seit ich das erste Mal Örgeli gespielt habe», verrät der 29-Jährige. «Schon mein Vater hat Örgeli gespielt und irgendwann konnte ich ihn dazu überreden, es mir beizubringen.» Die Unterstützung der Eltern hat sich ausgezahlt. Vor knapp drei Wochen, am 26. April 2019, ist das zweite Album seiner Band VolXRoX erschienen und befindet sich aktuell auf Platz 7 der Schweizer Album-Charts (eingestiegen ist das Album auf Platz 10). «Wir sind wohl einige der wenigen Bands, die in der zweiten Woche noch auf- und nicht absteigen. Es ist wirklich wahnsinnig dass es so viele Leute gibt, die uns unterstützen», freut sich der Sänger. Drei Jahre ist es nun her, dass das erste Album der Band erschienen ist und seitdem hat sich viel verändert. Simu Lüthi ist mit Jamie (3 Jahre) und Nevin (8 Monate) zweimal Vater geworden. So ist auch das Thema des neuen Albums keine Überraschung: «Familie-Fest». «Ich habe einen sehr starken emotionalen Bezug zu diesen Liedern. Jedes Lied ist fast wie eine Liebesgeschichte für eine andere Person, etwa für meine Kinder oder meinen Grossvater», erzählt Simu Lüthi. Passend zum neuen Album und in Vorbereitung auf die Plattentaufe vom 26. Mai 2019 in Kirchberg (die bereits ausverkauft ist!) holte sich Simu Lüthi am vergangenen Freitag ein neues Örgeli ab, hergestellt von der «Aemmitaler Oergeli Manufaktur» in Sumiswald. Wichtig ist dort die stetige Weiterentwicklung der Musikinstrumente. So ist das neue Örgeli für «VolXRoX» auf dem neusten technologischen Stand. Simu zeigt sich nach dem ersten Testspielen begeistert: «Ich brauche damit nur etwa halb so viel Luft wie mit meinem alten Örgeli.» Auch das Design hat er selbst ausgewählt und an das neue Auftreten der Band angepasst. Wie wichtig ein passendes Instrument ist, hat Simu Lüthi erst vor Kurzem wieder erfahren. So hat «VolXRoX» vom 7. bis 20. April 2019 an der Marti-Musik-Kreuzfahrt teilgenommen und an Bord der Costa Mediterranea zahlreiche Konzerte gespielt. Simu Lüthi weiss: «Da ist man richtig froh, wenn man ein Örgeli hat, das weniger Kraft braucht und angenehm zu tragen ist. Für mich ist das ein absoluter Überzeugungskauf.» 

David Kocher

www.aemmitaler-oergeli.ch, www.volxrox.ch.


Foto: Hans Ulrich Wermuth, Inhaber der «Aemmitaler Oergeli Manufaktur», Jamie und
Simu Lüthi mit seinem neuen Örgeli. Bild: David Kocher


Vätu hat ein neues Örgeli

Hansueli von Oesch's die Dritten vertraut seit 40 Jahren auf Aemmitaler Örgeli. So durften wir auch sein neustes Schwyzerörgeli bauen. Alle seine persönlichen Wünsche haben wir in diesem Instrument umgesetzt und es wurde ein einzigartiges Örgeli mit unverkennbarem Klang. Auch optisch ist es sehr schön geworden.

Das Video zeigt Hansueli am Übergabetag Anfang April '19 in unseren Räumlichkeiten. Das Örgeli hatte übrigens bereits am Folgetag seinen ersten Bühneneinsatz.



Ein neues Schwyzerörgeli aus unserer Produktion

Dieses Schwyzerörgeli ist soeben in unserer Werkstatt hergestellt worden. Es ist aus Zwetschgenholz, mit Spezial Amo Stimmen und ist 2-chörig Tonart B. Es ist ab sofort in unserem Ausstellungsraum zum Probespielen bereit.

Kontakt


Januar 2018

Geschäftsübergabe am 01. Januar 2018

Seit dem 1. Januar 2018 gehört die Firma Ämmitaler Örgeli mir, Hans Ulrich Wermuth. Die Firma läuft neu unter dem Namen «Aemmitaler Oergeli Manufaktur». Ich freue mich zusammen mit meinem Team auf die neue Herausforderung.
Wir wollen die langjährigen Kundenbeziehungen weiterpflegen und ausbauen.

Wir versichern Ihnen, dass das berühmte Ämmitaler-Örgeli weiterhin in bester Qualität hergestellt wird.


Umstellung im Ausstellungsraum

Wir hoffen, dass Sie sich als Kunde in unserem Ausstellungsraum wohl fühlen.
Besuchen Sie uns und lassen Sie sich inspirieren.